Verunglückter Höhlenforscher Johann Westhauser aus Klinik entlassen

Johann Westhauser wurde in der Unfallklinik Murnau so wieder aufgepäppelt, dass er jetzt in der Nähe seiner Heimat in einem Krankenhaus weiter stationär behandelt werden kann. Foto: dpa

Der in der Riesending-Höhle verunglückte Höhlenforscher Westhauser macht weitere Fortschritte auf dem Weg der Genesung. Jetzt darf er nach Hause und soll dort in einem Krankenhaus behandelt werden.

 

Murnau - Höhlenforscher Johann Westhauser hat knapp zwei Wochen nach seiner spektakulären Rettung aus 1000 Metern Tiefe am Mittwoch die Unfallklinik Murnau verlassen.

Der 52-Jährige sei "nach erfreulichem Verlauf" bei deutlich gebesserter Gesundheit entlassen worden, teilte das Klinikum mit. Er werde nun in seiner Heimat eine stationäre Rehabilitation antreten. Westhauser lebt im Raum Karlsruhe.

 

0 Kommentare