Vertrag läuft am Saisonende aus Berater verrät Zukunftsplanung von Holger Badstuber

Nur vier Mal stand Holger Badstuber in der Hinrunde auf dem Platz. Foto: dpa

Holger Badstuber erlitt schon zahlreiche Verletzungen während seiner Karriere. Jetzt äußert sich sein Berater zur Zukunft des 27-Jährigen.

 

München - Der Berater von "Seuchenvogel" Holger Badstuber hat sich zu den Spekulationen um die Zukunft seines Klienten geäußert.

Badstubers Berater Prof. Dr. Peter Duvinage sagte dem Hamburger Abendblatt, man habe sich nach "sehr guten Gesprächen" mit Bayern-Präsident Uli Hoeneß und Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge auf eine Ausleihe im Winter verständigt. Allerdings sei die Wahrscheinlichkeit eines Wechsels zum HSV, den die Sport Bild ins Spiel brachte, "sehr gering."

"Es gab eine Anfrage des HSV aber mit mir oder Holger hat keiner gesprochen", erklärte Duvinage. Zuletzt war Badstuber von ESPN mit Manchester City und Ex-Trainer Pep Guardiola in Verbindung gebracht worden.

Zahlreiche schwere Verletzungen prägten bisher die Karriere des Bayern-Verteidigers. Unter Trainer Carlo Ancelotti kam der 27-Jährige in der Hinrunde nur vier Mal zum Einsatz. Badstubers Vertrag läuft zum Saisonende aus. Mit einer Leihe könnte er die dringend benötigte Spielpraxis sammeln und die Bayern-Verantwortlichen von einer Vertragsverlängerung überzeugen.

 

0 Kommentare