Das Kapitel FC Bayern ist für Juan Bernat beendet. Der Linksverteidiger wird die Münchner nach vier Jahren in Richtung Paris Saint-Germain verlassen. Aktuell absolviert er den Medizincheck beim französischen Meister.

München - Juan Bernat wechselt vorbehaltlich des Medizinchecks vom FC Bayern zu Paris Saint-Germain. Dies bestätigte Trainer Thomas Tuchel am Freitag. (Alle Transfer-News zum FC Bayern finden Sie hier) In Paris erhält der 25-Jährige wohl einen Vertrag bis 2021, die Ablöse beträgt Medienberichten zufolge rund 15 Millionen Euo. Am Freitagabend machte dann schließlich auch der FC Bayern den Deal mit einer Presseerklärung offiziell.

"Juan Bernat hat uns gebeten, das Angebot aus Paris annehmen zu dürfen und ihn aus seinem Vertrag frei zu geben. Dieser Bitte sind wir nachgekommen und haben uns mit PSG in sehr guten Gesprächen geeinigt", sagt Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Juan war stets ein Musterprofi und hatte großen Anteil an den acht Titeln, die wir mit ihm gewonnen haben. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute in Paris."

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Bernat wechselte 2014 für rund zehn Millionen Euro vom FC Valencia zum deutschen Rekordmeister, kam allerdings nie über die Rolle des Back-Ups für den gesetzten David Alaba hinaus. Für die Bayern lief er wettbewerbsübergreifend 113 Mal auf und war dabei an 15 Treffern beteiligt (fünf Tore, zehn Vorlagen). Sein Vertrag in München wäre im nächsten Sommer ausgelaufen.

Im Video: Fans happy! FC Bayern kehrt an seine Basis zurück

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website