Versuchte Tötung: Mann nach Messerstecherei festgenommen

Warum es zur Messerstecherei in Mittersendling kam, ist bisher nicht bekannt. (Symbolbild) Foto: imago

Die Streitigkeiten zwischen zwei Männern am Donnerstagmorgen in Mittersendling enden blutig: Der eine rammt dem anderen ein Küchenmesser in den Körper. 

 

Mittersendling - In den frühen Morgenstunden des Donnerstags kam es an der Kreuzung Cimbernstraße/ Werdenfelsstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 39-jährigen Männern. Im Zuge der Auseinandersetzung stach der eine mit einem Küchenmesser auf den anderen ein. Laut Polizei wurde der insbesondere durch seine Abwehrhandlungen schwer verletzt.

Der Tatverdächtige flüchtete nach der Tat in einem Fahrzeug, konnte aber wenig später in seiner Wohnung festgenommen werden. Der Geschädigte musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Grund der Auseinandersetzung sind noch weitere Ermittlungen erforderlich. Der Tatverdächtige wird morgen dem Ermittlungsrichter vorgeführt, die Staatsanwaltschaft wird Antrag auf Erlass eines Haftbefehls stellen.

 

0 Kommentare