Versuchte Tötung Lebensgefährlich verletzt: Mann sticht 22-Jährige nieder

Der 24-jährige mutmaßliche Täter ließ sich von der Polizei widerstandslos festnehmen. Foto: dpa

Ein 24-jähriger Mann stach am Montag im mittelfränkischen Neuendettelsau auf ein 22-jähriges Mädchen ein. Sie wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen.

 

Neuendettelsau - Ein 24-Jähriger soll am Montagnachmittag im mittelfränkischen Neuendettelsau im Landkreis Ansbach eine zwei Jahre jüngere Frau niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben. "Der Mann konnte festgenommen und das mutmaßliche Tatmesser sichergestellt werden", teilte die Polizei mit. Dem Mann wird vorgeworfen, seine Bekannte in der Hauptstraße des Städtchens niedergestochen zu haben.

Ein Zeuge sorgte nach ersten Ermittlungen dafür, dass der Angreifer von der bereits am Boden liegenden Frau abließ. Sie kam in ein Krankenhaus, während sich der Tatverdächtige widerstandlos am Tatort festnehmen ließ. Die näheren Hintergründe und das Motiv blieben zunächst unklar. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

 

6 Kommentare