Verschollener Jet Flug MH370 - auf den Malediven gesichtet?

Ein Flugzeug der Malaysia Airlines ist seit 8. März verschwunden - es soll nun auf den Malediven gesehen worden sein. Foto: dpa

Bewohner der Trauminseln haben kurz nach dem Verschwinden des Fliegers "ein sehr tief fliegendes Flugzeug gemeldet - die Beschreibung passt.

 

Male - Kurz nach dem Verschwinden des Fluges MH370 haben die Bewohner einer Malediven-Insel laut einer Lokalzeitung einen tieffliegenden Passagier-Jet gesehen. Das Flugzeug sei den Augenzeugen zufolge weiß mit roten Streifen gewesen – so sähen häufig auch die Flugzeuge der Malaysia Airlines aus, berichtete die Zeitung „Haveeru“ am Dienstag online.

Den übereinstimmenden Berichten zufolge habe das Flugzeug um 6.15 Uhr Ortszeit die Insel überquert und dabei einen ohrenbetäubendem Lärm gemacht. „Ich habe noch nie ein Flugzeug so niedrig über unsere Insel fliegen sehen. Wir haben Wasserflugzeuge gesehen, aber ich bin sicher, dass das keines war“, sagte ein Augenzeuge der Zeitung.

Warum melden sich die Zeugen erst jetzt? Ein Journalist der Zeitung erklärte auf Nachfrage, die Menschen der Insel Kuda Huvadhoo im Dhaal Atoll hätten seit vorvergangenen Samstag auf die Sichtung hingewiesen. Aber erst jetzt habe seine Zeitung mehrere Menschen persönlich sprechen können.

Die Boeing 777-200 der Malaysia Airlines verschwand am 8. März mit 239 Menschen an Bord. Die Maschine wurde wohl absichtlich vom Kurs abgebracht und die Kommunikationssysteme an Bord ausgestellt. Unter der Führung Australiens wird auch im Indischen Ozean nach dem Flugzeug gesucht, allerdings nicht so weit im Norden.

 

0 Kommentare