Veronica Ferres in "Lebenslinien" auf dem BR Stream: "Das Superweib" im Fernseh-Porträt

Die Schauspielerin Veronica Ferres ist in München und in der Welt zu Hause. Foto: BR/Jörg Seewald

In "Lebenslinien" erzählt Veronica Ferres am heutigen Montag im Bayerischen Rundfunk um 21:00 Uhr aus ihrem Leben. Hier geht's direkt zum Stream.

 

Wie wurde Veronica Ferres (49, "Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück") zum "Superweib"? Die Antwort auf diese Frage liefert der Bayerische Rundfunk am heutigen Montagabend um 21:00 Uhr. Dann strahlt der BR mit "Lebenslinien" ein TV-Porträt über den deutschen Filmstar aus.

Ferres selbst beschreibt ihren Werdegang und erzählt aus ihrem Leben. Davon zum Beispiel, wie sie und ihre Brüder als Kinder ausgegrenzt wurden und von dem Beginn ihrer Karriere in München - lange vor Rollen wie in "Schtonk!" und "Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief".

Livestream per Magine TV

Dienste wie "Magine TV" ermöglichen es dem Zuschauer, das aktuelle Fernsehprogramm per Browser oder App auf PC, Smartphone und Tablet zu streamen - oder im Nachhinein anzusehen. 55 Grundsender, darunter Das Erste und das ZDF, sind kostenlos; Privatsender wie Sat.1 und RTL gesellen sich für fünf Euro monatlich hinzu. Die ersten 30 Tage sind allerdings auch hier unentgeltlich. Und wer will, der kann das Programm gegen einen Aufpreis sogar auf bis zu 128 Sender erweitern.

Mediathek

Eine weitere Alternative bieten die Mediatheken der unterschiedlichen Sender. Viele der Sendungen stehen nicht nur im Nachhinein zur Ansicht bereit, gerade die Öffentlich-rechtlichen bieten ihr Programm oft auch als kostenlosen Livestream an. In diesem Fall können Sie "Lebenslinien" hier empfangen. Mit der "BR-Mediathek"-App lassen sich Live- und Video-on-Demand-Angebote übrigens ebenfalls verfolgen.

 

0 Kommentare