Vernünftige Töne des Rappers Kay One: Mandy Capristo war "die wahre Liebe"

Kommt mit dem Alter die Vernunft? Kay One zeigt sich deutlich sanfter Foto: ddp images

Eigentlich kennt man Kay One für sein Gehabe und seine große Klappe. In einem Interview schlägt der Rapper jetzt aber deutlich sanftere Töne an. Mit dem "krassen Lifestyle" habe er abgeschlossen. Für seine Verflossene Mandy Capristo hat er ebenfalls nur gute Worte übrig.

 

Kay One (30, "United") gewährt in einem Interview tiefe Einblicke in sein Seelenleben. Vor allem in Bezug auf seine ehemalige Beziehung zu Mandy Capristo (25, "Closer"). "Mit ihr habe ich bisher das einzige Mal die wahre Liebe erlebt", sagte Kay One der "Bild"-Zeitung. Er habe ihr ewig hinterhergetrauert und sich gleichzeitig nur auf die falschen Frauen eingelassen. Mittlerweile sei das Thema Mandy aber abgeschlossen.

"Es war eine schöne Zeit", berichtet der Musiker, der Mandy in der Zeit der Beziehung treu gewesen sei, "aber ich habe gemerkt, dass man nicht in der Vergangenheit leben darf". Die beiden waren 2008 liiert. Von Anfang 2013 bis Oktober 2014 war Capristo mit dem Fußballer Mesut Özil (26) zusammen.

Er selbst lebe mittlerweile in einem schönen Haus in Süddeutschland, um seiner Familie nahe sein zu können. Den Mietvertrag für sein Penthouse habe er gekündigt. Generell scheint Kay One ruhiger geworden zu sein. Er habe diesen "krassen Lifestyle" abgelegt, wie er selbst sagt: "Jeden Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag exzessiv feiern, das mache ich nicht mehr."

 

 
 

0 Kommentare