Verlierer des Tages Til Schweiger: Überteuertes Frühstück

Til Schweiger zahlte für ein Frühstück in Los Angeles fast 60 Dollar Foto: Globe-Photos/ImageCollect

Dieses Frühstück kam Til Schweiger (54, "Hot Dog") teuer zu stehen! Auf Instagram postete der Schauspieler und Regisseur ein Foto von seiner Rechnung, die er für eine Mahlzeit im Hotel "Sunset Marquis" in Los Angeles bezahlen musste. Wie der Schnappschuss zeigt, kosteten ihn frisch gepresster Grapefruit-Saft für 15 Dollar, ein Cappuccino und ein Joghurt für je sieben Dollar und eine Obstplatte für sage und schreibe 17 Dollar mit Steuer und Trinkgeld insgesamt fast 60 Dollar (umgerechnet circa 50 Euro).

"Die sind verrückt", kommentierte Schweiger den Post. Für sein überteuertes Essen musste er sich von Tochter Lilli Schweiger ("Zweiohrküken") wortwörtlich veräppeln lassen. Die 20-Jährige schickte ihrem Vater ein Foto, auf dem sie eine Birne und einen Apfel in der Hand hält. Das Ganze kommentierte sie mit: "Frisch gepflückt. Ich mach mir jetzt ein Obst-Salat, was 17 Dollar billiger als deins ist."

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null