Verlierer des Tages Raser Hasselhoff: "Mein Auto ist Schuld"

Kurios: David Hasselhoff rast durch London, wird von der Polizei aufgehalten und schiebt die Schuld auf sein Auto.

 

Der ehemalige "Knight Rider" David Hasselhoff (61) hat sich wohl zurück in seine Zeit als Michael Knight versetzt gefühlt. Als der Schauspieler wegen zu hoher Geschwindigkeit in London angehalten wurde, gab er kurzerhand seinem Auto die Schuld, wie das Portal "krone.at" berichtet.

Normalerweise entgeht Hasselhoff solch kleinen Strafen mit seinem Promi-Status und einem gemeinsamen Foto mit dem Beamten. Als dieser sich nun aber nicht damit abspeisen lassen wollte, machte Hasselhoff kurzerhand sein Gefährt für den Fehltritt verantwortlich. Schließlich sei es ja bekannt, dass "K.I.T.T" ein Eigenleben führt.

 

0 Kommentare