Verlierer des Tages Prinz Harry wird von der Vergangenheit eingeholt

Prinz Harry lassen die Schatten seiner Vergangenheit als Party-Prinz nicht los Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Ein Buch einer Stripperin sorgt wieder für Wirbel um Prinz Harry und dess legendäre Partynacht in Las Vegas. Den Royals dürfte das gar nicht gefallen.

 

Prinz Harrys (30) berühmt-berüchtigte Partynacht in Las Vegas von vor drei Jahren lässt ihn einfach nicht los. Denn Stripperin und Domina Carrie Reichert (43) will nun ein Buch herausbringen, in dem sie weitere Details über die royalen Eskapaden ausplaudert. Erste Auszüge veröffentlichte das britische Boulevard-Blatt "The Sun" bereits vorab am Donnerstag.

So behauptet Reichert, dass sie sich einen "heißen, tiefen Kuss" mit Harry teilte und sich von seinem "hinreißend süßen Hintern" animiert fühlte, sich selbst zu entblättern. Der Palast dementierte zwar kürzlich, dass Reichert Zugang zu der Party gehabt hätte, jedoch dürfte das erneute Auffrischen der alten Geschichte mehr als unangenehm für Prinz Harry sein.

 

0 Kommentare