Verlierer des Tages Nelly: Drogenfund hat berufliche Konsequenzen

Ungute Zeiten für Nelly Foto: Donald Traill/Invision/AP

Meth, Marihuana und Waffen - bei einer Polizeikontrolle war der Tourbus von Nelly prall gefüllt mit illegalen Dingen. Wie es scheint, hat dieser Vorfall nicht nur rechtliche Konsequenzen für den Rapper.

 

Los Angeles - Am vergangenen Samstag war Rapper Nelly (40, "Hot in Herre") laut "TMZ" wegen Drogenbesitzes festgenommen worden. In seinem Tourbus wurden angeblich Marihuana und Meth, sowie einige Waffen gefunden. Das Ereignis hat für den 40-Jährigen aber offenbar nicht nur rechtliche, sondern auch berufliche Folgen.

Wie unter anderem "USA Today" berichtet, hat die Missouri State Universität einen Auftritt des Musikers am 23. April abgesagt. Genaue Gründe nannte die Hochschule zwar nicht, ein Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen ist jedoch nur schwer auszuschließen. Ein Ersatztermin für das Konzert sei nicht angegeben.

 

0 Kommentare