Verlierer des Tages Lindsay Lohan verklagt "GTA 5"-Macher

Skandalnudel Lindsay Lohan bei einem Londoner Mode-Event im Mai Foto: imago/i Images

Schauspielerin und Jung-Diva Lindsay Lohan verklagt "Take 2 Interactive", die Muttergesellschaft von "Rockstar Interactive". Letztere sind die Macher des Videospiel-Megahits "Grand Theft Auto 5" aus dem Jahr 2013.

 

US-Medienberichten zufolge habe Lohan in Manhattan Klage eingereicht. Das Game nutze ihr Abbild für die Spielfigur Lacey Jonas.

Lacey Jonas wohnt in dem Spiel im nachgebauten Hollywood-Nobelhotel Chateau Marmont, in welchem Lohan im Sommer 2012 für 47 Tage gelebt habe, wie die amerikanische Celebrity-Seite "Starpulse" berichtet. Im Spiel gebe es zudem eine Mission, in welcher der Spieler Jonas dabei fotografieren soll, wie sie Sex hat.

In der Klageschrift heißt es, dass die Spiele-Macher "Kleidung, Outfits und Modelinien-Produkte in Form von Hüten, Haarschnitt, Sonnenbrillen und Jeans-Shorts" verwendet hätten, an denen Lohan die Rechte besäße.

 

2 Kommentare