Verlierer des Tages Leonardo DiCaprio trifft die hohen Töne nicht

Bei den "Critics' Choice Movie Awards" hat Leonardo DiCaprio schon einen Preis für seine Rolle in "The Wolf of Wall Street" bekommen - fehlt nur noch ein Oscar Foto: Chris Pizzello/Invision/AP

Hollywood-Stars ernten nicht nur Erfolge. Manche große Schauspieler sind schon bei Castings durchgefallen. So auch Leonardo DiCaprio.

 

Los Angeles - Auch Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio (39, "Django Unchained") fliegen die Rollen nicht einfach zu. So kam es vor einigen Jahren dazu, dass der berühmte Filmemacher Baz Luhrmann (51, "William Shakespeares Romeo & Julia") ihn zu einem Vorsingen einlud, bei dem er beweisen sollte, dass er der Richtige für die männliche Hauptrolle in dem Musical-Streifen "Moulin Rouge!" ist: "Das ist nicht besonders gut gelaufen", gesteht DiCaprio nun im Gespräch mit dem Magazin "Variety".

"Da waren ich, er und ein Klavierspieler, und wir versuchten einen Song zusammen zu singen. Ich glaube es war 'Lean on me'. Und als ich die hohen Töne anschlug, drehte er sich zu mir und sagte: 'Ich weiß nicht, ob wir diese Unterhaltung fortsetzen sollten.'" Schließlich bekam Ewan McGregor (42, "Jack and the Giants") die Rolle und DiCaprio hat bis heute in keinem Musical-Film mitgespielt: "Ich glaube, ich habe einfach eine ziemlich grauenhafte Stimme."

 

0 Kommentare