Verlierer des Tages Jay Z disst Chris Brown

Jay Z scheint sich über Chris Browns Schicksal prächtig zu amüsieren Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Nachdem Chris Brown (25, "International Love") über Nacht Vater eines neun Monate alten Mädchens geworden ist, soll nun Rapperkollege Jay Z (45, "Empire State Of Mind") seinen (gehässigen) Senf dazu abgegeben haben. Wie "Hollywood Life" von einem Insider erfahren haben will, amüsiere sich der Ehemann von Sängerin Beyoncé (33, "Halo") prächtig über die Geschehnisse im Hause Brown.

 

Jay Zs Meinung nach, bekomme Brown nun das, was er verdiene. Nachdem der "Don't Wake Me Up"-Sänger 2009 seine damalige Freundin Rihanna (27, "S&M") krankenhausreif geschlagen hatte, schlage nun das "Karma" zurück.

 

0 Kommentare