Verlierer des Tages Jamie Oliver bekommt sein Haus nicht los

Der britische Star und Showkoch Jamie Oliver versucht gerade sein Haus in London zu verkaufen. Nur leider sind 12 Millionen Pfund anscheinend ein bisschen zu viel für den Eigenentwurf bestehend aus zwei Häusern. Jetzt muss wieder zurück gerudert werden.

 

Jamie Oliver (41, "Jamies Superfood für jeden Tag") muss sein 10-Millionen-Pfund-Haus in London angeblich wieder in den Originalzustand versetzen. Vor sechs Jahren hatte er zwei Häuser gekauft und daraus ein großes Heim mit zehn Zimmern, sechs Badezimmern und drei Küchen gemacht. Jetzt wollte er das Gebäude offenbar verkaufen, für 12 Millionen Pfund (etwa 13,8 Millionen Euro), was laut "Daily Mail Online" nicht geklappt hat. Deshalb will der Star-Koch nun angeblich wieder zwei Häuser daraus machen.

Im vergangenen Oktober war in das Haus eingebrochen worden, schon damals plante Jamie Oliver angeblich den Auszug. Die Familie soll sich ein neues Zuhause in der Nähe von Hampstead angeschafft haben, das im Moment umgebaut wird. Oliver und seine Frau Juliette Norton durften sich gerade über ihr fünftes Kind freuen. Die beiden lernten sich 1993 kennen und heirateten schließlich im Jahr 2000.

 

0 Kommentare