Verlierer des Tages Ist "Korn"-Sänger Jonathan Davis verrückt?

Jonathan Davis: Ist er jetzt völlig verrückt? Foto: Owen Sweeney/Invision/AP

Jonathan Davis' Drogenkonsum entfesselt seine Phantasien, die sich zu konfusen Verschwörungstheorien auswachsen. Obama sei ein finsterer Diktator, so eine seiner Überzeugungen.

 

Los Angeles - Jonathan Davis (43) war noch nie einer der Ruhigen. Der Sänger der erfolgreichen Nu-Metal-Band Korn ("The Paradigm Shift") scheint nun aber nicht mehr ganz bei Sinnen zu sein. In einem kurzen Video-Interview am Flughafen von Los Angeles gestand er der Celebrity-Webseite "TMZ", dass er Präsident Barack Obama im Grunde für einen Diktator halte.

Doch damit nicht genug, präsentierte Davis in dem Clip noch eine ausgewachsene Verschwörungstheorie: Obama nutze Promi-Skandale für finstere Machenschaften. Miley Cyrus' (21, "Bangerz") "Twerk"-Tanz-Episoden seien zum Beispiel ein Vorwand, um US-Bürger ihrer Freiheiten zu berauben. Davis fiel in der Vergangenheit immer wieder durch Depressionen und seine Drogensucht auf.

 

0 Kommentare