Verlierer des Tages Iggy Azalea hat Ärger mit der Bank

Für einen sparsamen Lebensstil scheint Iggy Azalea (27, "Fancy") kein gutes Händchen zu haben.

 

Wie das amerikanische Nachrichtenmagazin "E! News" berichtet, habe die Rapperin in den letzten zwei Jahren eindeutig über die Stränge geschlagen. Laut Rechtsdokumenten sollen sich bei der Australierin unbezahlte Kreditkartenrechnungen in Höhe von rund 299.150 Dollar stapeln. Damit läge sie ganze 250.000 Dollar über ihrem Kartenlimit.

Genug ist genug, dachte sich daher nun auch Azaleas Bank. Der Finanzdienstleister "American Express" soll die Sängerin auf 300.000 Dollar Strafe verklagt haben. In welchem Zeitraum die Gelder eingehen müssen, ist jedoch noch nicht bekannt. Bereits letztes Jahr sorgte die Rapperin für Schlagzeilen um das liebe Geld. Damals wurde die 27-Jährige von der US-Bundessteuerbehörde aufgesucht. Der Grund: Eine grundpfandgesicherte Steuerschuldverschreibung in Höhe von 400.000 Dollar.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading