Verlierer des Tages Dean McDermott droht schon wieder Gefängnis

Finanziell ist Schauspieler Dean McDermott offenbar noch immer nicht in ruhigem Fahrwasser. Nun droht ihm eine Inhaftierung. 

 

Nur knapp entging Schauspieler Dean McDermott (50, "Navy CIS") im März dem Knast. Seine Ex-Frau Mary Jo Eustace (54) willigte damals ein, dass er fehlende Unterhaltszahlungen für den gemeinsamen Sohn Jack (18) in monatlichen Raten bezahlt und bewahrte ihn so vor einer Inhaftierung. Doch offenbar kommt der Ehemann von Schauspielerin Tori Spelling (44) seinen Verpflichtungen nicht nach. Die Konsequenz: Wieder droht ihm das Gefängnis. Das berichtet das US-Promi-Portal "Page Six". (Tori Spelling wurde mit "Beverly Hills, 90210" bekannt - hier können Sie die komplette Serie (10 Staffeln) bestellen)

Dass es um die Finanzen nicht gerade gut bestellt ist im Hause Spelling/McDermott ist bekannt. Seit Januar kämpft das Paar mit einer Reihe von Klagen bezüglich Kreditkarten-Schulden, unbezahlten Bankkrediten und überfällige Steuern, die ihre Konten leer geräumt haben. Hinzu kommen die fünf Kinder der Eheleute: Liam (10), Stella (9), Hattie (5) und Finn (5) und das Söhnchen Beau, das am 2. März 2017 zur Welt kam. Verheiratet sind die beiden jeweils in zweiter Ehe seit 2006.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading