Verlierer des Tages Ärger für Meek Mill

Es sollte ein harmloser Musikvideo-Dreh werden - doch der endete für Rapper Meek Mill (30) im Knast.

 

Wie das US-Portal "Page Six" berichtet, raste er mit einem Dirt-Bike durch Manhattan und fuhr zeitweise nur auf dem Hinterrad. Während seines waghalsigen Manövers trug der 30-Jährige keinen Helm und stellte dabei nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für andere dar. Die Konsequenz: Polizeibeamte nahmen ihn fest.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, müsse er sich nun wegen rücksichtslosen Fahrens verantworten. Seine Festnahme soll der Musiker übrigens live per Instagram übertragen haben. Seinem Verteidiger Joe Tacopina zufolge waren zwei Dutzend Polizeiautos beteiligt, was er "angesichts der Tatsache, dass acht Leute dasselbe wie [Mill] taten", als ungerecht empfinde.

"Die ganze Aktion zielt nur auf einen jungen schwarzen Entertainer ab", ist sich Tacopina sicher.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading