Verliebt auf der Berlinale Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann sind ein Paar

Verliebt: Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger Foto: API

Zusammen gesehen hat man Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann häufiger – in Filmen, auf Paparazzi-Fotos. Doch hochoffiziell zusammen auf dem roten Teppich? Fehlanzeige! Bis jetzt.

Seit Monaten, sogar Jahren, gibt es immer wieder Gerüchte um Kai Wiesinger (47) und Bettina Zimmermann (38). Die beiden Schauspieler sollen mehr als Kollegen und gute Freunde sein – wird zwischen München und Berlin getuschelt.

Bis zuletzt waren beide Single, dementierten immer wieder eine Beziehung („Bei Bettina und mir von Liebe oder Partnerschaft zu sprechen, wäre definitiv zu viel. Wir sind eng befreundet und dadurch sehr vertraut“, sagte er zuletzt zur „BamS“). Wiesingers Frau, von der er schon länger getrennt lebte, starb im vergangenen Jahr überraschend mit nur 45 Jahren (zwei Töchter). Von Kameramann Vladimir Subotic, mit dem Bettina einen Sohn hat, ist sie seit 2011 getrennt.

Und nun diese schöne Überraschung: Bei der Hugo-Boss-Party im Vorfeld der Berlinale zeigten sich Wiesinger und Zimmermann erstmals als Paar. Vorbei das Versteckspiel, sie lachten befreit, umarmten sich, strahlten im Blitzlichtgewitter. „A personal touch - young photo journalists at the red carpet” hieß die Vernissage, die im Berliner Boss-Store gefeiert wurde.

Ihre Beziehung kommentieren, wollten Wiesinger, der demnächst als Christian Wulff im Sat.1-Film „Der Rücktritt“ zu sehen ist, und Zimmermann (noch) nicht. Dafür sprachen ihre Gesten Bände. Sie wichen sich kaum von der Seite, genossen die Zweisamkeit im Glamour-Getümmel.

 

2 Kommentare