Verletzter Bayern-Star Alaba erleichtert: Gips ab

David Alaba präsentiert stolz den abgenommenen Gips, auf dem viele seiner Bayern-Kollegen unterschrieben hatten. Foto: twitter.com/@David_Alaba

#Step by step, #Moving forward und #MeineKraftLiegtInJesus: Die Twitter-News von David Alaba sprechen Bände. Knapp zwei Wochen nach seinem Innenbandriss nahmen ihm die Ärzte den Gipsverband am linken Bein ab.

 

München - Das hören die Verantwortlichen des FC Bayern und alle seine Fans sicher gerne: Knapp zwei Wochen nach dem Innenbandanriss im linken Knie ist der österreichische Nationalspieler den Gips los.

Der 22-Jährige twitterte mehrere Bilder - die Erleichterung war ihm dabei deutlich anzusehen. In den vergangenen Tagen hatten viele seiner Teamkollegen auf dem Gips unterschrieben und ihre Genesungswünsche hinterlassen.

David Alaba hofft immer noch darauf, dass er noch in dieser Saison auf den Rasen zurückkehren kann. Das möglicherweise letzte Pflichtspiel dieser Saison könnte für die Bayern am 6. Juni im Berliner Olympiastadion anstehen, dann ist das Finale der Champions League das absolute Highlight im Terminplan.

Und so wird Alaba besonders aufmerksam verfolgen, was da seine Kollegen im fernen Porto so anstellen, ob sie sich denn am Mittwoch im Viertelfinal-Hinspiel (20.45 Uhr/ZDF und Sky) eine gute Ausgangsposition verschaffen.

 

1 Kommentar