Verletzter 1860-Verteidiger Das sagt Bandowski nach seiner Operation

Wird den Löwen länger fehlen: Linksverteidiger Jannik Bandowski (2.v.l.) Foto: dpa

Der verletzte Linksverteidiger Jannik Bandowski hat sich auf Facebook nach überstandener Operation zu Wort gemeldet. "Die OP ist gut verlaufen und ich bin auf einem guten Weg". Bandowski hatte einen Ermüdungsbruch erlitten und fällt mehrere Wochen aus.

 

München - Er kann schon wieder lachen: Jannik Bandowski, 21-jähriger Linksverteidiger des TSV 1860, musste nach seinem Ermüdungsbruch in der rechten Fußwurzel unters Messer. Am Freitag wurde der Bruch des Youngsters mit einer Schraube fixiert. Zwei Tage später postete der vom BVB bis 2016 ausgeliehene Abwehrspieler ein Bild von sich im Krankenhaus.

Bandowski schrieb dazu: "Hey Leute, die OP ist gut verlaufen und ich bin auf einem guten Weg. Grad schau ich mir nochmal die Löwen-Doku
auf sky an und bin jetzt schon heiß darauf bald wieder spielen zu können. Werde alles dafür geben, um so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu stehen.. Danke für die zahlreichen Nachrichten und Genesungswünsch!"

Der Verteidiger wird nicht nur den Saisonstart beim 1. FC Heidenheim verpassen, sondern auch mehrere Wochen fehlen. Damit ist Linksverteidiger Maxi Wittek die erste Option von Löwen-Trainer Torsten Fröhling auf dieser Position.

 

Hey Leute ,Die OP ist gut verlaufen und ich bin auf einem guten Weg. Grad schau ich mir nochmal die Löwen-Dokuauf sky...

 

1 Kommentar