Verletzte des FC Bayern Niko Kovac hofft: Rafinha fit für Wolfsburg?

, aktualisiert am 11.10.2018 - 17:05 Uhr
Rafinha kehrte am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurück. Foto: Ricky Fitchett/ZUMA Wire/dpa

Steht Bayern-Trainer Niko Kovac bald wieder eine Alternative auf der Außenverteidiger-Position zur Verfügung? Rafinha macht im Training den nächsten Schritt.

München - Knapp vier Wochen nach seiner Sprunggelenkverletzung hat Bayern-Verteidiger Rafinha den nächsten Schritt auf dem Weg zum Comeback gemacht.

Rafinha ist zuversichtlich

Der Außenverteidiger absolvierte an diesem Donnerstag erstmals Teile des Mannschaftstrainings und ist womöglich schon am 20. Oktober beim Bundesliga-Gastspiel der Münchner beim VfL Wolfsburg eine Alternative.

"Ich denke, ich bin bereit für nächste Woche", wurde der 33-Jährige auf der Homepage des FC Bayern zitiert. Rafinha war Mitte September im Spiel gegen Bayer Leverkusen von Karim Bellarabi rüde gefoult worden und hatte dabei einen Innenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null