Verlängerungs-Krimi in der NBA Als Top-Scorer: Schröder führt seine Hawks zum Sieg

War mit 27 Punkten Top-Scorer der Atlanta Hawks: Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder (l.). Foto: dpa

Dennis Schröder war der Top-Scorer im spannenden Spiel seiner Atlanta Hawks gegen die New York Knicks. Der deutsche Nationalspieler gewann mit seiner Mannschaft in der Verlängerung – auch dank seiner insgesamt 27 Punkte.

Atlanta - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Atlanta Hawks zu einem 102:98 (45:47, 85:85) nach Verlängerung über die New York Knicks geführt. Der Braunschweiger war am Mittwoch (Ortszeit) mit 27 Punkten Top-Scorer der Begegnung und gab dazu noch fünf Assists. Mit 16 Siegen und 16 Niederlagen rangiert das Team aus Georgia auf Rang sechs der Eastern Conference.

Neben einem herausragenden Schröder überzeugte auch Star-Center Dwight Howard, der auf 16 Zähler und 22 Rebounds kam. Bei den Gästen stach das Duo Derrick Rose (26) und Kristaps Porzingis (24) heraus, konnte die 15. Saisonniederlage der Knicks allerdings nicht verhindern.

Ohne NBA-Rookie Paul Zipser siegten die Chicago Bulls mit 101:99 (46:49) gegen die Brooklyn Nets. Überragend beim 16. Erfolg des sechsfachen Champions war Jimmy Butler mit 40 Punkten. Auf der Gegenseite kam Brook Lopez auf 33 Punkte. Zipser saß das komplette Match über auf der Tribüne.

 

0 Kommentare