Verkehr in Aubing BA fordert verlängerte Busverbindung

Die Aubinger fordern eine Verlängerung der Buslinie nach Freiham. Foto: AZ

Das Gremium ist der Meinung: Eine Verlängerung der Buslinie 143 nach der Eröffnung des S-Bahnhofs Freiham würde vielen Aubingern nutzen.

 

Aubing - Sobald der S-Bahnhof München Freiham ans Netz geht, soll die Buslinie 157 eingestellt werden. Das finden die Menschen im Bereich zwischen Pretzfelder- und Wiesentfelserstraße gar nicht gut, denn sie brauchen diese Verbindung.

„Die Kinder besuchen das Gymnasium in Germering, sie nutzen derzeit die S-Bahn ab Neuaubing“, teilen die Betroffenen dem Bezirksausschuss 22 mit. Sie bitten das Gremium sich dafür einzusetzen, dass der Ortsteil Aubing/Neuaubing auch künftig per Bus an Freiham angebunden bleibt.

Der BA fordert nun die Landeshauptstadt auf dafür zu sorgen, dass die Buslinie 143 bis zum Gewerbegebiet verlängert sowie an der künftigen S-Bahnstation Freiham eine Wendeschleife errichtet wird.

Für die Bewohner Freihams, deren Kinder zur Schule nach Neuaubing müssten und für Pendler sei dies wichtig. Mit der Vernetzung der „West-Bahnhöfe“ Freiham, Aubing, Langwied und Obermenzing werde das ÖPNV-Netz mehrfach nutzbar und damit erheblich attraktiver, argumentiert der Bezirksausschuss.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading