Verkehr Es bleibt eng auf dem Weg zur Wiesn

Wiesn-Andrang: Die Menschenmassen bleiben ein Verkehrsproblem. Foto: Daniel von Loeper

Der Verkehr zur und von der Wiesn bleibt ein Problem. weitere Verbesserungen scheinen Bahn und MVG nicht machbar

 

LUDWIGSVORSTADT Zur Wiesnzeit wird’s eng. Nicht nur im Bierzelt, sondern auch schon auf dem Weg dahin. Die MVG und die Bahn sehen jedoch keine Möglichkeit, die Menschenmassen, die zur Theresienwiese strömen, besser zu bewältigen als jetzt. Das geht aus einer Beschlussvorlage hervor, die gestern Thema im Wirtschaftsausschuss war.
Die CSU konnte sich mit ihrer Forderung nach „systemischen Verbesserungen” nicht durchsetzen.

So geht es im Wesentlichen um neue Schilder für diejenigen, die zu Fuß kommen oder um die Frage, ob Bodenmarkierungen hilfreich sein könnten. Wobei SPD-Rat Alexander Reissl findet: „Das ist alles so ein aufgeregter Kas. Alle strömen dahin, wohin der Hauptstrom geht.”

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading