Verhandlung vor dem Amtgericht Kokain: Ex-Bayern-Star Christian Lell muss zahlen

Muss eine Geldstrafe zahlen: Ex-Bayern-Spieler Christian Lell. (Archivbild) Foto: ape

Das Amtsgericht verurteilt den ehemaligen Fußballprofi Christian Lell zu einer hohen Geldstrafe.

München - Für Christian Lell (33) ist es kein guter Tag. Der frühere Fußballprofi des FC Bayern München wird am Freitag vom Amtsgericht verurteilt. Er muss 60.000 Euro Geldstrafe zahlen, weil man Kokain bei ihm fand.

Der Angeklagte war - wie beim Prozessbeginn - am Freitag nicht selbst zur Verhandlung erschienen. Dafür schickte Lell gleich drei Verteidiger zum Amtsgericht, die Freispruch für ihren Mandanten fordern. Vor allem die Aussagen der Kronzeugin, einer früheren Mitarbeiterin Lells, wurden kritisch gesehen. Sie habe ihre Aussage immer wieder geändert und zwischenzeitlich Behauptungen aufgestellt, die sich so nicht halten ließen.

So soll sie erklärt haben, dass Lell fast täglich Kokain konsumierte, ohne dass sie das selbst beobachtet hatte. Auch der angeblichen Dealerin, die die Frau bei Lell gesehen haben will, konnte keine Verbindung mit dem Ex-Fußball-Star nachgewiesen werden. Lells Anwälte kritisieren zudem scharf, dass die Polizei Lells Anwesen lange observierte, keine Dealerin beobachten konnte und dennoch eine Durchsuchung durchsetzte.

Kokain-Spuren in Lells Haus gefunden

Richter Wilfried Dudek hat Zweifel. Es sei ein Problem für Zeugen zwischen der eigenen Wahrnehmung und Schlussfolgerungen zu unterscheiden.

In zwei Fällen bleibt der Richter aber beim Anklagevorwurf. Die Zeugin habe glaubhaft versichert, dass ihr Lell Ende 2016 Kokain angeboten habe. Dass bei der Durchsuchung Spuren des Rauschgifts in Lells Haus gefunden wurde, passt da ins Bild. Dudek folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und verhängte eine Geldstrafe von 120 Tagessätzen à 500 Euro. Ob Lell gegen das Urteil in Berufung gehen wird, bleibt am Freitag noch offen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

2016 stritten sich die ehemaligen Bayern-Profis Christian Lell und Thorsten Fink vor Gericht um 77 Baumängel an einer Villa in Grünwald. Außerdem hatten Mieter Christian Lell wegen einer Eigenbedarfs-Kündigung verklagt. 

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null