Verena Kerth über Honey "Mein Dummchen-Image gebe ich auf! Konkurrenz wurde groß"

Verena Kerth über Honey: "Er ist ziemlich einfach gestrickt." Foto: dpa

Bei "Grill den Henssler" kochen Verena Kerth und Alexander "Honey" Keen am Sonntagabend für das gleiche Team. Doch die Münchnerin hat eine eindeutige Meinung über das TV-Phänomen des Jahres: Honey.

 

Honey nutzt die Gelegenheit, um permanent vor der Kamera zu stehen. Das Model und TV-Star polarisiert - genießt aber die zahlreichen öffentlichkeitswirksamen Auftritte. Die Münchner Moderatorin Verena Kerth, die früher selbst als Party-Girl und Spielerfrau bekannt war, hält aber nicht wirklich viel vom auferlegten Image des Ex-Dschungelcampers.

"Honey und ich sind wie Bügelbrett und Waldmeisterbowle - das passt einfach gar nicht zusammen.  Er ist ziemlich einfach gestrickt", sagt sie der AZ.

Privat konnten sich die beiden nicht lange unterhalten, Verena Kerth lernte nur die öffentliche Person Honey kennen und ihre Meinung fällt eindeutig aus. "Mein Dummchen-Image muss ich aufgeben, da die Konkurrenz immer größer geworden ist. Da muss ich mir echt was Neues einfallen lassen", scherzt die 35-Jährige und lacht.

 

0 Kommentare