Verdacht auf Ladendiebstahl Drei Rumänen an U-Bahnhof festgenommen

Nachdem eine Tante der Frau das Geld überweisen konnte, durfte die Frau wieder gehen. (Symbolbild) Foto: Bundespolizei

Polizisten haben am Dienstag an der Aidenbachstraße zwei Männer kontrolliert, die mit auffälligem Gepäck reisten. In ihren Koffern befanden sich Schmuck und Uhren. Eine Frau, die sich zu ihnen gesellte, wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen.

 

Obersendling - Am Dienstag kontrollierten gegen 22.00 Uhr Polizeibeamte zwei Männer am Bahnsteig des U-Bahnhofes Aidenbachstraße. Die Männer warteten dort mit mehreren Koffern auf die U-Bahn. Weil den Beamten die Situation komisch vorkam, durchsuchten sie die beiden 39 und 28 Jahre alten Männer.

In der Hosentasche des Älteren fanden sie zwei Schraubenzieher und ein selbstgebasteltes Werkzeug, ähnlich einem gebogenen Haken. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Tasche des 28-Jährigen fanden die Beamten zwei goldene Armbanduhren, zwei Halsketten und ein Armband.

Die Durchsuchung der Koffer brachte schließlich 48 Packungen Kaffee, zwei Parfüms und zwei Paar neue Sportschuhe ans Tageslicht. Schließlich kam noch eine 40-jährige Rumänin hinzu und gab an, dass sie zu den beiden Landsleuten gehören würde.

Aufgrund der Gesamtumstände wurden alle drei Personen wegen Verdachts des Ladendiebstahls festgenommen. Die 40-jährige Rumänin wurde letztendlich wieder entlassen. Die beiden Männer
befinden sich nun in Untersuchungshaft.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading