Veranstaltung in der Maxvorstadt Willi Graf und die Weiße Rose

Die Gedenkveranstaltung findet in der LMU statt. Foto: AZ

Im Gedenken an den 70. Todestag von Willi Graf, Mitglied der Widerstandsgruppe Weiße Rose, gibt es diesen Montag eine Veranstaltung an der LMU.

 

Maxvorstadt - Organisatoren sind die Weiße Rose Stiftung e.V. in Kooperation mit dem Bund Neudeutschland - Gruppe Willi Graf und dem Willi-Graf-Studentenwohnheim e.V. in München.

Wann: Montag, 14. Oktober, 19 Uhr

Wo? Senatssaal der Ludwig-Maximilians-Universität München

Was? Vortrag von Prof. Dr. Hildegard Vieregg zu „Willi Graf und die Weiße Rose“. Anschließend Podiumsgespräch mit Joachim Baez, Neffe von Willi Graf, einem Studierenden vom Willi-Graf-Studentenwohnheim, mit Shannon Reitmeir, 11. Klasse des Willi-Graf-Gymnasiums, und einem Vertreter von Bund Neudeutschland/Gruppe Willi Graf.

Die Moderation übernimmt Annette Kugler, Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading