Vanessa Marquez Wegen Spielzeugpistole: Polizei erschießt "Emergency Room"-Star

Trauer um Vanessa Marquez: Die Schauspielerin starb mit nur 49 Jahren. Foto: Instagram

Der frühere TV-Star Vanessa Marquez (49) ist tot. Die "Emergency Room"-Schauspielerin wurde nach einem Krampfanfall und einem Beratungsgespräch von Polizisten erschossen, weil sie eine Spielzeugwaffe gezückt hatte.

 

Als "Wendy Goldmann" spielte sich Vanessa Marquez von 1994 bis 1997 in der Krankenhaus-Serie "Emergency Room" in die Herzen der Zuschauer. Jetzt wurde sie bei einem Unfall getötet, wie das Sheriffbüro von Los Angeles am Freitag bekannt gab. Der tragische Vorfall ereignete sich am Donnerstag in South Pasadena, nachdem der Vermieter der Schauspielerin die Polizei wegen eines Krampfanfalls gerufen hatte.

90 Minuten lang sprachen die Beamten und Betreuer mit der 49-Jährigen, doch sie zeigte sich "unkooperativ", so der Polizist Joe Mendoza gegenüber der Zeitung "Los Angeles Times". Der frühere Fernseh-Star habe Hilfe abgelehnt und dann mit einer Spielzeugwaffe, die echt aussah, auf die anwesenden Personen gezielt. Daraufhin eröffneten die Polizisten das Feuer und gaben mehrere Schüsse ab. Mindestens eine Kugel traf die Schauspielerin tödlich.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading