USA Trump erhöht vor Zinswende Druck auf US-Notenbank

Washington - Unmittelbar vor einer weithin erwarteten Absenkung des Leitzinses hat Präsident Donald Trump seine scharfe Kritik an der US-Notenbank erneuert. Die für heute erwartete Bekanntgabe einer Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte sei nicht genug, es brauche "eine große Absenkung", erklärte Trump. Die Federal Reserve müsse auch ihre Anleihenkäufe wieder ausweiten, forderte er im Weißen Haus. Finanzmärkte rechnen wegen der von Trump angezettelten Handelskonflikte und zunehmender Sorgen um die Konjunktur mit der ersten Zinssenkung der Fed seit einem Jahrzehnt.

 
  • Bewertung
    0