USA Start eines "Dragon"-Frachters zur ISS verschoben

Cape Canaveral - Der Start des privaten Raumfrachters "Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS ist aufgrund schlechter Wetterbedingungen verschoben worden. In der Nacht zum Freitag solle es einen neuen Versuch geben, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma SpaceX mit. Der Frachter hat unter anderem Verpflegungsnachschub für die Astronauten auf der ISS und Materialien für rund 250 wissenschaftliche Experimente an Bord.

 
  • Bewertung
    0