USA Sanders bei zweiter US-Vorwahl knapp vorne

Concord - Der linke Senator Bernie Sanders liegt bei der zweiten Vorwahl im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten ersten Auszählungsergebnissen zufolge knapp in Führung. Nach Auszählung von etwa zwei Drittel der Stimmen lag Sanders bei rund 26 Prozent, wie US-Medien berichten. Der gemäßigte frühere Bürgermeister Pete Buttigieg kam demnach auf 24 Prozent. Der 38-Jährige war in der vergangenen Woche bei der ersten Vorwahl in Iowa nach bisherigem Stand der Auszählungen überraschend knapp vor Sanders auf Platz eins gelandet.

 
  • Bewertung
    0