USA Protest gegen Migranten in mexikanischer Grenzstadt Tijuana

Tijuana - Die mexikanische Grenzstadt Tijuana erwartet die Ankunft Tausender weiterer Migranten aus Mittelamerika. Eine große Gruppe von Menschen wurde am Samstagabend (Ortszeit) in der Notunterkunft in einer Sportanlage erwartet, wo nach Behördenangaben bereits rund 2400 Migranten untergebracht waren. Derweil machte sich in der Grenzstadt Unmut über die Ankunft der Migranten breit. Für Sonntag war eine Protestveranstaltung von Bewohnern Tijuanas angekündigt, zu der mehrere Hundert Menschen erwartet wurden.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading