USA Merkel weist Kritik an Verteidigungsausgaben zurück

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Kritik an den deutschen Verteidigungsausgaben zurückgewiesen. Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt sei in den vergangenen Jahren trotz des Wachstums der Wirtschaft stetig gestiegen, sagte Merkel in Berlin. Sie verwies darauf, dass die sogenannte Nato-Quote im kommenden Jahr weiter steigen solle - auf 1,37 Prozent. Der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, hatte kritisiert, dass sich Deutschland vom Nato-Ziel entferne, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading