USA Menschenrechtsgruppe: Mindestens 26 Tote in Venezuela

Caracas - Bei den jüngsten Massenprotesten gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro sind mindestens 26 Menschen ums Leben gekommen. Die Opfer seien bei Demonstrationen getötet worden, teilte die Beobachtungsstelle für soziale Konflikte mit. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Foro Penal wurden 332 Personen festgenommen. Zehntausende Menschen waren gegen Maduro auf die Straße gegangen. Während einer Kundgebung erklärte sich Parlamentschef Juan Guaidó zum Übergangspräsidenten.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading