Plymouth - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist in Großbritannien auf ihrem Weg in die USA in See gestochen. Gemeinsam mit den beiden Profiseglern Boris Herrmann und Pierre Casiraghi legte die 16-Jährige mit einer Hochseejacht "Malizia" im englischen Plymouth in Richtung New York ab. Die Reise dürfte rund zwei Wochen dauern. Thunberg will im September am UN-Klimagipfel in New York teilnehmen. Sie reist grundsätzlich nicht mit dem Flugzeug.