USA Erster Mega-Lottogewinner meldet sich

Vor einer Woche wurde in den USA der bisher größte Jackpot der Lottogeschichte geknackt - jetzt hat sich der erste der drei glücklichen Gewinner offiziell gemeldet.

 

Washington - Das bestätigte die Lottogesellschaft Mega Millions im Bundesstaat Kansas am Freitag, wie der Sender MSNBC berichtete. Demnach bleibt aber geheim, ob sich ein "Er" oder eine "Sie" des neuen Reichtums von rund 110 Millionen Dollar (84 Millionen Euro) nach Steuerabzug erfreuen kann. Der Eigentümer des Gewinntickets habe sich entschlossen, anonym zu bleiben, wurde Dennis Wilson von der staatlichen Lottogesellschaft zitiert.

Insgesamt hatten drei Spieler in Kansas, Maryland und Illinois auf ihrem Lottoschein die richtigen Zahlen erwischt, die am Freitag vor einer Woche gezogen worden waren. Im Jackpot steckten insgesamt 656 Millionen Dollar, also fast eine halbe Milliarde Euro. MSNBC zufolge enthüllte die Lottogesellschaft in Kansas, dass sich ihr Gewinner oder ihre Gewinnerin den Lottoschein erst am vergangenen Montag angeschaut und sich für eine Einmalzahlung von 157 Millionen Dollar (vor Steuerabzügen) entschieden habe - und sich nun auf den Ruhestand freue.

In Maryland und Illinois hatte bis zum Freitagabend noch niemand das Gewinnlos präsentiert. Eine Frau in Maryland behauptete zwar, dass sie den Volltreffer gelandet habe, hat den angeblichen Glücksschein aber nicht vorgelegt. In den vergangenen Tagen sind zunehmend Zweifel an ihren Angaben aufgetaucht.

 

0 Kommentare