Urzeitviecher und Live-Gemälde Das war die lange Nacht der Museen

Willkommen zur Langen Nacht der Museen - hier in der Sammlung Brandhorst. Foto: Daniel von Loeper

Am Samstag kamen wieder zahlreiche Besucher zur Langen Nacht der Museen. Dabei war neben den Ausstellungen im Mondschein auch allerhand Show geboten. Die schönsten Eindrücke gibt es in unserer Bilderstrecke.

 

München - Über 90 Museen und Sammlungen machten mit bei der "Langen Nacht". Nach der rauschenden Feierei auf der Wiesn stand vielen Münchnern wieder der Sinn nach Kunst, Kultur und Geschichte. Ob Oldtimer, Urzeitmonster, Lichtinstallation oder Gemälden - für jeden Geschmeck war etwas dabei.

Im Jüdischen Museum wurde der ehemalige FC-Bayern-Präsident geehrt, Michaela May ließ sich sogar in einer Live-Präsentation malen. Mehr dazu in der Bilderstrecke.
 

 

0 Kommentare