Urteile Lebenslange Haft für "Parkplatzmorde"

Für die sogenannten Parkplatzmorde muss ein 57 Jahre alter Frührentner aus dem baden-württembergischen Esslingen lebenslang in Haft.

 

Stuttgart - Das Stuttgarter Landgericht schloss in seinem Urteil vom Mittwoch eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren aus und beantragte Sicherungsverwahrung. "Dass er die Taten begangen hat, steht zweifelsfrei fest", sagte die Vorsitzende Richterin Ute Baisch.

Für die Kammer zeigten die Beweise eindeutig, dass der 57-Jährige Mitte 2010 zwei 30 und 70 Jahre alte Männer auf Parkplätzen, die als Homosexuellentreffpunkte gelten, erschossen hat. Auch eine Messerattacke auf einen Touristen in Freudenstadt lastete das Gericht ihm an. Das Motiv des Mannes ist unklar.

 

0 Kommentare