Update der 1. Bundesliga Marktwerte: Robert Lewandowski nicht mehr die Nummer eins der Liga!

Nicht mehr der teuerste Spieler der Bundesliga: Bayern-Star Robert Lewandowski. Foto: firo/Augenklick

Das Portal "transfermarkt.de" hat die Marktwerte der Bundesliga-Spieler aktualisiert. Drei Stars des FC Bayern können ihren Wert steigern, Robert Lewandowski muss seine Spitzenposition in der Bundesliga abgeben  – klicken Sie sich durch die Bilderstrecke.

München - Robert Lewandowski ist nicht mehr der teuerste Spieler der Bundesliga – das geht aus dem neuesten Marktwert-Update des Online-Portals "transfermarkt.de" hervor. Der Superstar des FC Bayern bleibt bei einem Marktwert von 70 Millionen Euro, Top-Talent Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat ihn mit einem neuen Marktwert von 80 Millionen Euro nun jedoch überholt. Darauf bezogen ist der 18-Jährige nun also der neue Spitzenreiter in der 1. Bundesliga!

Thiago und Goretzka: Die Gewinner beim FC Bayern

Viele Veränderungen gibt es beim FC Bayern ohnehin nicht – drei Spieler konnten ihren Marktwert steigern, kein einziger Akteur musste Einbußen hinnehmen.

Thiago und Leon Goretzka konnten ihren Wert jeweils um 10 Millionen Euro steigern. Goretzkas Marktwert liegt nun bei 50 Millionen Euro, der von Thiago bei 70 Millionen Euro. Damit schließt der Spanier zu Lewandowski auf – beide Bayern-Stars befinden sich im ligainternen Ranking nun auf dem zweiten Platz.

Hinzu kommt noch Serge Gnabry, der seinen Marktwert von 40 Millionen Euro auf 45 Millionen Euro steigern konnte.

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die aktualisierten Marktwerte der Bayern-Stars.

 

85 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading