Unterwegs in Südschweden Wo Elche die Straßen queren und Inseln Schären heißen

Elche sind in Südschweden weit verbreitet, die Verkehrsschilder werden nicht zum Spaß aufgestellt. Jedes Jahr gibt es in Schweden etwa 5.000 Unfälle mit den großen Hirschtieren. Foto: Ursula Angelika Küffner

Eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch, kleine Städte mit großer Geschichte, ein Paradies für Angler und Naturfreunde - all das bietet eine Reise durch den Süden Schwedens.

Åhus - Das imposante Tier schreitet langsam aus dem Kiefernwäldchen heraus und kommt direkt auf die Besucher zu, denn sie haben seine Leibspeise mitgebracht: frische Birkenzweige. Genüsslich lässt sich der Elch seine Zwischenmahlzeit schmecken und trottet dann gelangweilt wieder davon. In Südschweden kann man den „König der Wälder“ auch noch in freier Wildbahn beobachten, etwa 400.000 Elche sind in den Waldgebieten Schwedens unterwegs. Kaum zu übersehen ist er mit einer Größe von über zwei Metern und einem Gewicht von bis zu 800 Kilogramm.

Gute Chancen, einen Blick auf das stattliche Tier zu erhaschen, bieten die dichten Wälder Smålands. Ganz sicher jedoch trifft man die „sanften Riesen“ in den „Älgparks“ an, die vor allem in Småland häufig zu finden sind. Das ist dann gerade für die kleinen Besucher ein absolutes Highlight des Schwedenurlaubs, denn dort ist auch Füttern und Anfassen erlaubt und so kommen die Gäste dem gigantischen Hirschtier ganz nahe.

In Småland befindet sich auch das „Glasriket“, das „Glasreich“ des Landes. Denn aufgrund des Holzreichtums der schwedischen Wälder hat dort Glasbläserei Tradition. In und um die Städte Kosta und Ljungby befinden sich zahlreiche Glashütten mitten im Wald. 1742 wurde in Kosta die erste Glashütte eröffnet, Kosta Boda. Heute wird exklusives Kunstglas von hervorragender Qualität mit innovativem Design gefertigt. In der Glashütte haben die Gäste dann Gelegenheit, den Glasbläsern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und anschließend im Kosta Boda Art Hotel die eine Unterwasserwelt darstellende Hotelbar, die ganz aus Glas besteht, zu besuchen.

Ein Paradies für Angler und Naturfreunde

Im dünn besiedelten Småland mit den ausgedehnten Wäldern und klaren, fischreichen Seen findet man immer wieder einsame rote Schwedenhäuschen, die oft auch an Urlauber vermietet werden. Ein Paradies für Angler und Naturfreunde, denn lange Wanderungen, Ausflüge mit dem Kanu oder Kajak und Ausritte zu Pferde stehen dann auf dem Programm. Ganz anders präsentiert sich die sonnige Südwestküste in der schwedischen Region Skåne. Eine abwechslungsreiche Landschaft wie aus dem Bilderbuch: fruchtbares Ackerland mit kleinen roten Bauernhäuschen am Rande der Felder, Wälder und Seen, Schlösser, Herrenhäuser, verschlafene Fischerdörfer und ellenlange weiße Ostsee-Sandstrände.

Hier befindet sich Åhus, eine Kleinstadt direkt an der Flussmündung des Helge å. Bekannt ist der Ort für Absolut Vodka, der im Ort produziert wird, und seine Strände, die perfekt für einen Badeurlaub geeignet sind. Südlich des Städtchens, in einem lichten Kiefernwald versteckt, schmiegen sich verstreut zahllose Ferienhäuschen in den hügeligen Untergrund, nur ein paar Meter vom schneeweißen Ostseestrand entfernt. Durch den Wald führen Fahrrad- und Wanderwege und immer wieder blitzt die tiefblaue Ostsee durch die Bäume.

Abwechslung bringen Ausflüge in die Umgebung: In Kivik kommt man im Frühling durch ein Blütenmeer von Apfelbäumen zu einem verträumten kleinen Fischerhafen. Und der leckere frische Fisch wird direkt am Hafen in einem Laden an den Mann/die Frau gebracht. Danach ist ein Einkaufsbummel in Simrishamn eine gute Idee. In dem malerischen Ort mit Kopfsteinpflaster auf den Straßen reiht sich im Zentrum ein Fachwerkhaus an das nächste, in denen kleine Boutiquen oder Cafés untergebracht sind.

Die mysteriösen Steine von Kåseberga

Auch ein Ausflug nach Kåseberga zu der geheimnisvollen Schiffs-Steinsetzung „Ales Stenar“ lohnt sich unbedingt. Auf einem Hügel hoch über der Ostsee wurden die 59 mächtigen Steine vor über 1.000 Jahren in der Form eines Schiffes angeordnet. Die Wissenschaftler sind sich uneins, ob es sich hierbei um eine gigantische astronomische Uhr oder ein Grabmonument handelt. Am besten einen Picknickkorb mitbringen, auf der Anhöhe niederlassen und den wunderbaren Blick auf die mysteriösen Steine und die in der Sonne silbrig glänzende Ostsee genießen.


Infos über Südschweden

Anreise (z. B. aus Bayern) nach Åhus: mit dem Auto von Nürnberg – Bayreuth – Hof - Leipzig – Berlin – Rostock (etwa 628 km), danach auf die Fähre TT-Line von Rostock –Trelleborg (Überfahrt-Zeit: ca. 7 bis 8 Stunden) mit Kabine buchbar, dann von Trelleborg nach Åhus (etwa 133 km)

Anreisekosten: Fähre: z. B. Rostock – Trelleborg, TT-Line: Überfahrt Rostock-Trelleborg für Pkw und eine Person: ab 43 Euro; Kosten für weitere Person im Pkw: ab 13 Euro; Kosten für Kind im Pkw: ab 6,50 Euro; Tellergericht: ab 11,99 Euro (Erwachsener, bis 6 Jahre frei, bis 12 Jahre halber Preis, 12-17 Jahre 75%; Großes Frühstücksbuffet: ab 11,99 Euro (Erwachsener, bis 6 Jahre frei, bis 12 Jahre halber Preis, 12-17 Jahre 75%); 1-2-Bett Innenkabine, Nachtüberfahrt: ab 85 Euro (Comfort Schiff); 1-4-Bett Innenkabine, Nachtüberfahrt: ab 89 Euro (Ausschließlich auf den Premium Schiffen).

Buchungen Fähre TT-Line: Tel. 04502 80181, E-Mail: buchung@ttline.com

Lage: Åhus ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Skåne län. Die Stadt in der Gemeinde Kristianstad liegt am Fluss Helge å. Einwohner: Åhus: ca. 9.400

Währung: In Schweden wird nicht mit dem Euro bezahlt! Währung: Schwedische Krone; 9,2008 Schwedische Kronen (SEK) entspricht 1 Euro Unterkunft: NOVASOL

Ferienhäuser z. B. in Yngsjö bei Åhus, NOVASOL verfügt über mehr als 3.000 Ferienhäuser in Schweden. Buchungsadresse: Kataloge und Buchungen in jedem guten Reisebüro oder bei: NOVASOL Deutschland, Tel. 040-23 88 59 82, Fax 040-23 88 59 24, E-Mail: novasol@novasol.de, Internet: www.novasol.de, Facebook: www.facebook.com/NOVASOL.de

Beste Reisezeit: In Schweden ist das ganze Jahr Saison. Das Klima ist ähnlich wie in Norddeutschland, im Sommer ist Badesaison an den langen Ostseestränden in Südschweden.

Radfahren: Räder können überall ausgeliehen werden, z. B. bei Jockes Cykel Camp; Sport AB, Ellegatan 8, 296 33 Åhus, Telefon: +46-(0)44- 243454, jockescykel@telia.com. Bei Ahus gibt es Radwege.

Das sollte man sich nicht entgehen lassen: Die schönen Ausflugsziele in der Nähe sind das Glasriken (Glasreich, Glasbläser von Kosta), der phantastische Strand von Åhus, Stenshuvud in Österlen (Nationalpark südlich von Åhus, direkt am Meer), die Städte Simrishamn und Kivik (Apfelplantagen, kleiner Fischerhafen), Kåseberga mit Ales Stenar (Schiffs-Steinsetzung), Trolle Ljungby (Schloss), die Stadt Ystad (Wallander-Krimis), die Stadt Karlskrona (Schären) und die Elchparks: 1. Laganland Älgpark, http://www.elchpark.eu/ (bei Ljungby) 2. Grönåsens Älgpark, http://www.gronasen.se/de/ (bei Kosta) 3. Smålandet Älgpark, http://smalandet.se/html_d/d_start.html (bei Markaryd)

Elche in Schweden: In Schweden leben etwa 400.000 Elche, 100.000 dürfen jährlich von Jägern geschossen werden. Die Kopf-Rumpf-Länge eines ausgewachsenen Tieres kann bis 3 Meter, die maximale Schulterhöhe 2,30 Meter und das Gewicht 800 Kilogramm betragen. Elche können eine Geschwindigkeit von 60 km/Stunde erreichen. In Schweden gibt es jährlich ca. 5.000 Verkehrsunfälle, an denen Elche beteiligt sind, oft leider mit tödlichem Ausgang (nicht nur für den Elch).
Zahllose Verkehrsschilder mit Elchen warnen die Autofahrer vor der Gefahr und sollten unbedingt beachtet werden. Zu den Feinden des Elches zählen Bären und Wölfe. Diese gibt es nur in Nordschweden. Auch ausgewachsene gesunde Elchbullen können von ihnen erlegt werden. Die Elche wehren sich mit Huftritten gegen ihre Feinde. Das charakteristische Geweih dient nicht zur Verteidigung gegen Feinde, sondern zur Brautschau und wird im späten Winter abgeworfen.

Souvenirs: Schöne Souvenirs sind z. B. Lammwoll-Decken von Klippan (Werksverkauf günstig in der kleinen Stadt Klippan in Südostschweden) oder Glasartikel aus dem Glasreich bei Kosta Angebote und Infos unter: http://das-beste-an-schweden.de/,

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null