Unterfranken Messerstecherei nach Trinkgelage

Symbolfoto: Nach einem Trinkgelage stach ein Mann in Unterfranken auf einen 24-Jährigen ein. Foto: dpa

Bei einem Streit rammt ein 30-Jähriger seinem Konkurrenten plötzlich ein Messer in den Bauch. Das Opfer ist schwer verletzt.

 

Bad Neustadt  -  Mit einem Messer hat ein Betrunkener im unterfränkischen Bad Neustadt einen 24-Jährigen attackiert und lebensgefährlich verletzt. Beide hatten in der Nacht auf Samstag in einem Einfamilienhaus mit vier anderen Bekannten ein Trinkgelage veranstaltet, wie die Polizei mitteilte. Dabei kam es zu einem heftigen Streit.

Ein 30-Jähriger zückte ein Messer und rammte es dem sechs Jahre jüngeren Rivalen in den Bach. Das Opfer wurde in eine Klinik gebracht. Der Täter wurde festgenommen. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

 

0 Kommentare