Unter dem Bett aufbewahrt Auf den Philippinen: Größte Perle der Welt entdeckt?

Die Perle ist zwar nicht wirklich schön, dafür aber schwer. Foto: dpa

Auf den Philippinen ist womöglich die größte Perle der Welt gefunden worden. Ein Fischer will sie jahrelang unter seinem Bett aufbewahrt haben - und nicht gewusst haben, dass es sich um eine echte Kostbarkeit handelt.

 

Palawan - Auf der Philippinen-Insel ist womöglich eine rieseige Perle gefunden worden. Sie ist 34 Kilo schwer und wäre, wenn sie sich als echt herausstellt, die größte Perle der Welt. Den Fund gab das Tourismusministerium der Philippinen selbst auf seiner Facebookseite bekannt.

Die bisher größt Perle kommt ebenfalls aus Palawan

Man halte wahrscheinlich einen neuen Rekord, wenn die Echtheit der Perle bestätigt sei, schrieb Aileen Amurao vom Tourismusbüro. Lokalen Medien zufolge habe ein Fischer die Perle vor zehn Jahren gefunden und sie als Glücksbringer unter seinem Bett aufbewahrt.

Jetzt sei er in eine andere Provinz gezogen und habe Amurao die Perle übergeben. Das Schmuckstück wird nun im Rathaus ausgestellt. Als bisher größte Perle der Welt gilt die "Perle Allahs", die 1934 ebenfalls vor der Insel Palawan gefunden wurde. Sie wiegt 6,4 Kilogramm.

 
 

0 Kommentare