Unten ohne bei den AMAs So entschuldigt sich Chrissy Teigen für ihren Intimblitzer

Alles nur ein Versehen? Chrissy Teigen ließ auf dem roten Teppich der AMAs tief blicken... Foto: imago/AZ

Sie lieferte DEN Skandal der diesjährigen AMAs: Chrissy Teigen präsentierte in einem äußerst freizügigen Kleid schamlos ihren Intimbereich. Wie das Model nun auf Instagram reagierte, erfahren Sie hier.

 

Los Angeles - Chrissy Teigen löste am Sonntagabend eine Welle der Empörung aus. Der Grund: Das Model trug auf dem roten Teppich der "American Music Awards" ein äußerst freizügiges Kleid - und zwar ohne Unterwäsche - mit Blick auf den Intimbereich. Zwei hohe Beinschlitze offenbarten nicht nur Teigens trainierten After-Baby-Body (Tochter Luna kam am 14. April zur Welt), sondern vor allem auch das, was nicht vorhanden war: ein Höschen.

Auf Instagram entschuldigte sich die 30-Jährige nun für ihren nackigen Auftritt. Dabei betont sie, dass sie niemanden mit ihrer Intimzone Schaden zufügen wollte: "Eine Entschuldigung an alle, die geistig oder körperlich von meiner 'Hooha' verletzt wurden", erklärte Teigen ihren Fans.

Trotz aller Kritik an ihrem schamlosen Outfit, nimmt Teigen ihren modischen Fauxpas mit Humor. So dankte sie in ihrem Entschuldigungs-Post auch ihrem Laserstudio für die gelungene Haarentfernung in ihrem Intimbereich.

 

0 Kommentare