United Airlines Computerpanne legt United Airlines lahm

Eine Computerpanne hat den Flugbetrieb der US-Fluggesellschaft United Airlines in der Nacht zum Samstag stundenlang lahmgelegt. Auf den großen US-Airports, etwa in Los Angeles, Denver und Chicago, bildeten sich lange Schlangen an den Schaltern.

 

Washington – Tausende Fluggäste waren betroffen, viele von ihnen musste nach Medienberichten in den Schalterhallen übernachten. Auch die Webseite der Airline war vorübergehend lahmgelegt.

Die Panne war um kurz nach 19 Uhr (Ortszeit/0200 MESZ)) aufgetreten. Erst fünf Stunden später gelang es der Fluggesellschaft, sie zu beheben. Nach Angaben der Airline handelte es sich um ein Problem mit der „Netzwerk-Verbindung“. In einer Erklärung entschuldigte sich das Unternehmen bei seinen Kunden für die Störung. Man werde alles tun, um den Flugbetrieb möglichst rasch wieder zu normalisieren. Zugleich wurden Reisende vorgewarnt, dass wegen des Rückstaus am Wochenende noch Verspätungen zu erwarten seien.

 

0 Kommentare