Spaß im Trainingslager Verrückte Wette: Hier kassiert Union Berlin 1000 Euro

Markus Stolla, ehemaliger Fußballer und Spieler der deutschen Footvolley- und Beachsoccer-Nationalmannschaft (links), forderte die Unioner heraus. Und landete unsanft auf dem Boden der Tatsachen. Stürmer Steven Skrzybski (rechts) zeigte ihm seine Grenzen auf. Foto: Imago

Irre 1000-Euro-Wette im Trainingslager von Union Berlin: Footvolley-Ass Markus Stolla forderte die Profis des Zweitligisten zu einem Match im Fußball-Tennis heraus - und ging gegen Steven Skrzybski baden.

Oliva Nova - Auch die Profis des Zweitligisten Union Berlin haben sich während der Winterpause abgesetzt und im spanischen Oliva Nova Quartier bezogen - jetzt berichten die Berliner von einem unerwarteten warmen Geldregen, einen kuriosen obendrein.

Während nämlich für seine ausgiebige Stabilisationsübungen mit Athletiktrainer Martin Krüger auf dem Programm standen, bereitete Chefcoach Jens Keller eine ganz besondere Überraschung für seine Mannen vor.

Der ihm gut bekannte Markus Stolla, ehemaliger Fußballer und Spieler der deutschen Footvolley- und Beachsoccer-Nationalmannschaft, war vorbeigekommen und forderte die Unioner zu einem Duell heraus: Er habe noch nie zuvor gegen einen Fußballprofi ein Fußballtennis-Match verloren und setze 1000 Euro für die Mannschaftskasse, wenn das ein Berliner schaffen sollte.

"Ich suche mir jetzt andere Gegner"

Nach kurzer Besprechung wurde Steven Skrzybski nominiert und stürzte sich hochkonzentriert in das Duell mit dem Spezialisten. Wenige Minuten später stand der souverän erspielte 15:5-Sieg für den Stürmer fest.

Mittelfeldspieler Felix Kroos kassierte die 1000 Euro für die gewonnene Wette ein. Wie die Bild schreibt, ist Stürmer Skrzybski für eine besondere Spezialität bekannt - für seinen platzierten Schulterkick.

Skrzybski spielte seinen Gegner demnach nie auf Kopfhöhe an, was Stolla zum Verhängnis wurde. Der 37 Jahre alte Kölner ging unter. Nach seiner Niederlage überreichte Stolla zwei 500-Euro-Scheine an Kroos, der das Geld an Kassenwart Christopher Quiring weitergab.

Die Union-Spieler freuten sich wie Bolle. Das Schlusswort hatte Markus Stolla: "Ich habe lange nicht gespielt und die Sonne wohl unterschätzt. Ich suche mir jetzt andere Gegner."

 

0 Kommentare