Unglückliche Kettenreaktion Nach Schweißarbeiten: Brennendes Auto rollt in Gartenzaun

Ein brennendes Auto ist am Samstag in Neubiberg in einen Gartenzaun gekracht. Foto: Gaulke

Unglückliche Kettenreaktion bei Reparaturarbeiten in Neubiberg. Durch Schweißarbeiten gerät ein Auto in Brand und rollt in einen Gartenzaun.

 

München - Offenbar durch Schweißarbeiten vor der Garage war ein Pkw Lancia in Flammen aufgegangen. Der Bastler erlitt dabei Verletzungen an beiden Armen. Der brennende Wagen setzte sich in Bewegung und rollte über die Straße in einen Holzzaun, der ebenso wie ein Baum im dortigen Garten in Brand geriet. Die Feuerwehr Neubiberg setzte zwei Rohre ein, und konnten die Flammen unter Kontrolle bringen, bevor sie weiter um sich griffen. Probleme bereitete das Entfernen des Wracks von der Fahrbahn da die Reifen ausgebrannt und platt waren. Durch den Brand beschädigt bzw. zerstört wurden neben dem Fahrzeug das Schweißgerät, eine hölzerne Auffahrrampe, Zaun und Baum.

 

0 Kommentare